Aktuelle Pressemeldung

Infektionsquellen im Haus erkennen und beseitigen

Hygienetipps für pflegende Angehörige

Bonn, 14.02.18 Wer zuhause einen Angehörigen pflegt, achtet in der Regel auf gute Sauberkeit und Hygiene. Doch gibt es potenzielle Infektionsquellen, die im Alltagsstress leicht übersehen werden. Was für Gesunde kein Problem ist, kann alten und chronisch kranken Menschen gefährlich werden – vor allem, wenn es sich um eine Infektion mit antibiotikaresistenten Keimen handelt. Die Broschüre „Antibiotikaresistenzen – Hygiene in der Pflege“ erklärt, worauf bei der Haushalts- und Wäschereinigung sowie bei der Lagerung und Zubereitung von Speisen zu achten ist, wenn eine immungeschwächte Person im Haushalt lebt.

Weiterlesen...

Aktuelle Broschüre

mre grAntibiotikaresistenzen – Hygiene in der Pflege

In der Broschüre „Antibiotikaresistenzen – Hygiene in der Pflege“ haben wir den Focus auf die besonders gefährdeten Personengruppen gerichtet: Patienten und pflegebedürftige Menschen, deren Abwehrsystem geschwächt ist. Für diese Menschen ist der Kontakt mit resistenten Erregern und der mögliche Ausbruch der Erkrankung mit einem hohen Risiko verbunden. Die Broschüre erklärt die wichtigsten Hygieneregeln, die eine Ausbreitung und Übertragung von Bakterien verhindern helfen. Die Broschüre können Sie als PDF herunterladen oder per Post bestellen.

Broschüre bestellen    Broschüre herunterladen